Westend

Im Rahmen der Europawoche 2016 und unserer Veranstaltungsreihe “Europas Partner im Osten” eröffneten wir am 07.05.2016 eine neue Ausstellung in der Galerie NEUE OSTEN. Sie trägt den Titel “Westend – Innen- und Aussenansichten aus dem Kaliningrader Oblast” und zeigt aktuelle Fotografien aus der russischen Enklave Kaliningrad.

 

 

Die berühmten drei ostpreußischen „K`s“: Käse aus Tilsit, Kant und Klopse aus Königsberg fallen einem sofort ein, denkt man an den westlichsten Teil Russlands, die Exklave um Kaliningrad, ehemals Königsberg.

 

 

Das Kaliningrader Gebiet (russ.: Oblast) nur 600 Kilometer von Berlin entfernt, erstreckt sich zwischen Ostsee, Polen und Litauen und ist reich an ungewöhnlicher Geschichte, Natur, Architektur und außergewöhnlichen Menschen. Die historische Landschaft des nördlichen Ostpreußen, dieses „ferne, nahe Land“ zwischen Weichsel und Memel (Klaus Bednarz) vereint mühelos das „aufgeräumte Trümmerfeld der realssozialistischen Bauwüste“ im Zentrum „der großen Nekropolis“ Kaliningrad (Basil Kerski) mit dem Naturwunder der wüstenähnlichen Dünenlandschaft auf der Kurischen Nehrung. Mittel- und osteuropäische Geschichte und deren meist architektonische Zeugnisse sind in dieser russischen Exklave auf unverwechselbare Weise präsent.

 

 

In der Ausstellung werden Positionen von zwei Kaliningrader und drei Dresdner Fotografen zur Disposition gestellt, die die Frage nach dem heutigen Status Quo der Region – 25 Jahre nach der Öffnung des militärischen Sperrgebietes – auf sehr persönliche Weise beleuchten.

 

 

Westend – Innen- und Aussenansichten aus dem Kaliningrader Oblast

 

Fotografie


Juri Pawlow (RU)
Oleg Kostjuk (RU)
Jan Oelker (D)
Holger Wendland (D)
Matthias Schumann (D)

 

Fotocredits:
Juri Pawlow, aus der Serie „Gedauen“
Matthias Schumann, aus der Serie „Westend“

 

©Foto: Matthias Schumann, aus der Serie „Westend“
©Foto: Matthias Schumann, aus der Serie „Westend“

©Foto: Juri Pawlow, aus der Serie „Gedauen“
©Foto: Juri Pawlow, aus der Serie „Gedauen“


 

Die Fotoausstellung war Teil unserer Veranstaltungen zur Europawoche 2016 unter dem Titel „Europas Partner im Osten: "Russland, Ukraine & Belarus” vom 07.05. bis 11.07. 2016


Wir bedanken uns bei allen Gästen, die am 07.05.2016 mit uns diese Ausstellung eröffnet haben. Dazu einige Eindrücke der Ausstellungseröffnung.

© Fotos: Sandro Hanke